Back >
Objekt
Am Anfang war das Ding
Unsere Objektarbeiten sind Kompositionen von alltäglichen Produkten und Findlingen der Flora und Fauna. Gefundenes ergänzt Erfundenes.

Das Hauptaugenmerk dieser Objekte liegt bei der heutigen Gesellschaft und ihrem Einfluss und Umgang mit der Umwelt. Ironie wie auch Tragik spielen dabei meist ein grosse Rolle.
Mutter Erde versus Zivilisation.
Welt der Waren und der Mensch als Narr in der Natur.

“Herzlich willkommen im Anthropozän!”
Our object works are compositions of everyday products and boulders from flora and fauna. What is found supplements what is invented.
 
The main focus of these objects is on today's society and its influence and interaction with the environment. Irony as well as tragedy play an important role in this.
Mother Earth versus civilization. The world of goods and man as a fool in nature.

"Welcome to the Anthropocene!"
 
Up Date
Gebrannter Ton, Acrylfarbe und Kabel
 
La dolce vita und ein bitterer Beigeschmack
Vogelgerippe, Sugus, 2016
Lucky
Krebs, Zigarette, 2016
   
Egoiste
Ei, 2016
Weder Fisch noch Vogel
Holz, Knochen, 2015
 
Hirn/Cerveau/Cervello
Ton vakuumiert, 2016
read more, download: PDF
   
Femme fatale
Gips, Holz, Dispersion, 1999
Chasch mer i'd Schueh blose
Schuhe, Gips, Strohhalme, 2013
 
No longer hanging around
Gips, Holz, 2007
   
Metro
Fliesen, Holz, Stühle, 2000
Batterie
Gips, Holz, Eierschalen 2003
 
Silikon
Gips, Holz, 1999
   
Mamma
Kunststoffbambi, Rehschädel, 2007
 
Reservat und Reserve
Acryl auf Leinwand & Objekt, 1m x 1 m, 2010
 
Weggli
100 frische Weggli, 100 Nägel, 2007
Metro
Fliesen, Holz, Stühle, 2000
   
Le déjeuner toute nue
Hommage an Meret Oppenheim, 2016
Rilassarsi
Gipsfigur auf Frotteetuch, 2015
   
Luzifer
Lichtobjekte, 2003
 
Her Tongue
Lichtobjekt, 2001
 
Climax, Crème de la Crème
Objekt, 1999
 
EAT MEAT
Lack auf Metall, 2000
 
Zürich, Tràpani, Pont Aven